Friedrich von Logau: Heutige Weltkunst

Friedrich von Logau (1605 – 1655)

Heutige Weltkunst

Anders sein und anders scheinen,
Anders reden, anders meinen,
Alles loben, alles tragen,
Allen heucheln, stets behagen,
Allem Winde Segel geben,
Bös’ und Guten dienstbar leben,
Alles Tun und alles Dichten
Bloss auf eignen Nutzen richten:
Wer sich dessen will befleissen,
Kann politisch heuer heissen.

(1654)

_____

Projekt „Lyrische Helfer“ – Ein Gedicht über das Leben und als Gesellschaftskritik

Was uns so vertraut erscheint, wurde im 17. Jahrhundert geschrieben. Der Mensch scheint sich nicht gross zu ändern, jeder trachtet nach seinem Vorteil, jeder nutzt Mittel zu seinem Zweck. Wohin es führt, sieht man gut, ist man damit nicht zufrieden, gilt es, was zu ändern: auch mal unbequeme Wege gehen, nicht allen gefallen, dafür aufrichtig bleiben, nicht alle Häfen ansteuern wollen, nur die, welche einem wichtig sind, die aber mit voller Kraft, nicht alles auf Nutzen ausrichten, sondern auf Wert. Nicht politisch sein, sondern menschlich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s