Die eigene Kreativität leben

Sandskulpturen-0420

Joseph Beuys sagt einst, jeder sei ein Künstler. Ich denke, er hat recht. In jedem steckt etwas Kreatives, oft haben wir nur verlernt, es zu sehen, oder wir trauen uns nicht, es zu leben. Wie oft unterbinden wir unsere eigene Kreativität, indem wir sagen „ich kann nicht singen“ und es dann nicht tun? Wie oft finden wir „ich kann nicht zeichnen“ und legen den Stift aus der Hand?

Wie schön wäre es, einfach mal aus vollem Hals zu singen? Mit Freude zu zeichnen? Egal, was dabei rauskommt, einfach aus Freude am Tun? Und je öfter wir es täten, desto mehr Freude würde es bringen. Und je öfter wir es täten, desto öfter käme etwas zu stande, von dem wir nie gedacht hätten, dass wir es können.

Sandskulpturen-0419

Rund um diesen Künstler war ein Festival im Gange. Er liess sich nicht stören, war ganz bei sich. Er malte die Künstler des Sandskulpturen Festivals auf seine Weise. Sehr bunt, halb konkret, halb abstrakt. Es war eine Freude, ihm beim Malen zuzuschauen, ihn in seiner Versunkenheit und seinem Eins-mit-sich-selbst-Sein zu erleben.

2 Kommentare

Schreibe eine Antwort zu Sandra Matteotti Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s